Zum Hauptinhalt springen
Niklas Oberhofer ist Küchenchef des Gourmet-Restaurants „epoca by Tristan Brandt“, das sich im Wellness Resort Waldhaus Flims (Schweiz) befindet und unter Patronschaft von Tristan Brandt steht. Foto: lvffood.com

Niklas Oberhofer: kulinarisches Ausnahmetalent des Restaurants „epoca by Tristan Brandt“ on TV!

„epoca by Tristan Brandt“ Küchenchef ist in der SAT1 Schweiz Fernsehshow „Beef Club“ aktiv.

Laax/Flims, 17. November 2021 – Niklas Oberhofer, Küchenchef des Gourmet-Restaurants „epoca by Tristan Brandt“, verortet im Wellness Resort Waldhaus Flims, eines der bekanntesten Grandhotels und Spas der Schweiz, freut sich auf Donnerstag, den 18. November 2021. Denn dann geht’s los: Die TV-Show von SAT 1 Schweiz „Beef Club“ geht in die nächste Runde. Zur Primetime, um 19:55 kämpfen acht Koch-Ausnahmetalente in vier Kochduellen um den begehrten Titel „Beef Club Champion 2021“, darunter auch Niklas Oberhofer (25) aus der Talentschmiede des Spitzen- und ehemaligen Zwei-Sterne-Kochs Tristan Brandt.

„Ich bin schon super gespannt, wie die Challenge ausgehen wird“, so Youngster Niklas Oberhofer. „Der Wettbewerb ist wirklich sehr anspruchsvoll, schweißtreibend und stressig. Uns stehen drei Hauptzutaten zur Verfügung und wir haben gerade mal eine Stunde Zeit, um daraus ein schlüssiges Gericht zu komponieren. Dabei tritt man gegen einen Mitkonkurrenten an. Zum Schluss entscheidet die hochkarätig besetzte Jury, die aus TV-Köchin, Kochbuchautorin und Gastrounternehmerin Meta Hiltebrand, Foodbloggerin und Kochbuchautorin Anastasia Lammer und Gastro-Experten Andrin C. Willi besteht, über Sieg und Niederlage sowie wer eine Runde weiter bis ins Finale kommt“, so Niklas Oberhofer.

Das Konzept der beliebten TV-Show ist es, Jungköchen eine Plattform für Kreativität und Leidenschaft zu geben, wo sie sich und ihr Kochtalent unter Beweis stellen können. Der Beef Club ist ein modernes Kochevent auf höchstem Niveau, das vor allem eine junge Zielgruppe anspricht und ihnen Lust aufs Kochen und den Beruf machen soll. Im Fokus des Wettbewerbs stehen hochwertige Produkte aus der Schweiz, die Abfrage des Fachwissens jedes einzelnen Teilnehmers sowie die innovativen Interpretationen und Gerichtekreationen.

„Ich freue mich besonders auf die mit Qualitätsprodukten aus der Schweiz kreierten Gerichte. Denn im epoca sind wir durch japanisch-asiatische Aromen auf französischer Handwerksbasis beeinflusst, arbeiten aber fokussiert mit reinen alpinen Produkten, die wir aus dem Umkreis beziehen. Ich stehe ständig in Kontakt mit unseren Bauern und Lieferanten, die uns exklusive Produkte liefern, die wir dann in ein tolles Gericht verpacken“, so Niklas Oberhofer.

„Dieser Wettbewerb ist wirklich sehr anspruchsvoll und wir alle sind stolz, dass Niklas diese Herausforderung annimmt. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen und sind natürlich auch auf das Ergebnis gespannt“, so Kochtalent-Förderer Tristan Brandt, der Niklas Oberhofer in die Schweiz gebracht hat und fest an sein Können glaubt.

Wer das Nachwuchstalent live im TV sehen möchte, dem empfehlen wir die SAT 1 Schweiz Show „Beef Club“, die am 18. November 2021 um 19:55 Uhr starten wird. Und wer sich persönlich vom Talent Niklas Oberhofer überzeugen möchte, der sollte sich seinen kulinarischen Platz im „epoca by Tristan Brandt“ reservieren unter: www.waldhaus-flims.ch/de/restaurants-bars/epoca

Beef Club Schweiz: Die Sendungstermine im Überblick

  • immer donnerstags ab 19:55 Uhr bei SAT.1 Schweiz
  • Koch-Duelle jeweils am 18.11.21, 25.11.21, 02.12.21 (mit Niklas Oberhofer) und 09.12.21
  • Halb-/Finaltermine: 16.12.21 (Halbfinale 1), 23.12.21 (Halbfinale 2), 30.12.21 (Finale)

Pressestelle Tristan Brandt

c/o 80 GRAD | Agentur für Digitale Kommunikation
Corinna Dosch, PR & Kommunikation
Mühlenstraße 7 - D-40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 13 95 12 79
Mobil: +49 (0) 176 / 619 232 77
E-Mail: dosch@80-grad.de


Beef Club Fight

In der 3. Vorrunde am 02.12.2021 treffen der 26-jährige Chef vom Tournant Sandro Remund und der 24-jährige epoca-Küchenchef Niklas Oberhofer aufeinander. Copyright: Muriel Hilti (Mediafisch)